busundtaxiphoenix30.de

13302 Berlin
info@busundtaxiphoenix30.de
Tel: 0 30 / 40 05 81 99
Fax: 0 30 / 40 05 81 59

busundtaxiphoenix30.de

Besucherzähler

Insgesamt281140

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Nachrichten

der 90. Tag  des weltweiten Hungerstreiks am Brandenburger Tor

hunderte neue Hungerstreiken haben sich an Hungerstreik neulich  im Camp Liberty  in Berlin und andere  Städte angeschlossen.

Im Iran ist die Anzahl der Hinrichtungen zugenommen. 600 Hinrichtungen im Jahr 2013( 367 Menschen seit Machtübernahme   von Riohani). 3000 Gefangene in Teheran sind in den Hungerstreik eingetreten

 Seit 1.september 2013 befinden sich mehrere Hundert Exiliranerinnen und Exiliraner  im Hungerstreik. Am 1.september  wurde das Camp von irakischen Sicherheitskräfte  mit dem Befahl von irakischen Premierminister Al Maleki und auf Forderung der Iranischen Mullahs angegriffen. Von 100 noch gebliebenen Bewohnern wurden 52 regelrecht hingerichtet und 7( 6 Frauen und 1 Mann) entführt und weiter 42 Bewohner ins gefängnisartige Camp "Liberty" gebracht.  Die irakische Regierung hat zuerst bekannt gegeben, dass die 7 Geiseln verhört werden aber dann erstaunlich gesagt, dass sie keine Geiseln vom Ashraf-Bewohner haben und wiesen nicht, wer Camp Ashraf angegriffen hatte.

Stoppt die Hinrichtungswelle im Iran!

 

Protestaktion in Berlin am Brandenburger Tor (Pariser Platz, gegenüber der US-Botschaft) Donnerstag 07. November

 

Iranisches Regime ließ in den letzten 10 Tagen mindestens 55 Gefangene hängen – 20 von ihnen waren politische Gefangene

 

7 im Irak verschleppte iranische Dissidenten sind in dringender Abschiebungs- und Lebensgefahr  / SOS-Hilferuf von Angehörigen: Hungerstreik am Brandenburger Tor geht weiter

56. Tag des Hungerstreikes  in Berlin

Tag 44.  Seit 1 September sind die Angehörige und Freunde  der Bewohner  vom Camp Liberty in den Hungerstreik eingetreten.  In Berlin sind diese Menschen  auch im Hungerstreik vor amerikanischer Botschaft. Am 1.09.2013 wurde  das Camp Ashraf  von irakischen  Soldaten auf Wunsch der Mullahs angegriffen. 52 Menschen wurden regelrecht  hingerichtet und 7 entführt.

Joomla Templates by Joomla51.com