busundtaxiphoenix30.de

13302 Berlin
info@busundtaxiphoenix30.de
Tel: 0 30 / 40 05 81 99
Fax: 0 30 / 40 05 81 59

busundtaxiphoenix30.de

Besucherzähler

Insgesamt285566

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Nachrichten

Das sind auch die Menschen, die einfach sterben! Wie du und ich. Das sind die Menschen.

Die Welt schreibt:

"Kommt, um die Toten zu zählen"

 

Seit 1993 sind fast 20.000 Flüchtlinge vor den Küsten Italiens ertrunken. Das südeuropäische Land fühlt sich allein gelassen, auch wenn die meisten Flüchtlinge nach der Landung gen Norden ziehen.

Das Entsetzen über das Unglück von Lampedusa in Italien ist gewaltig, während die Rettungsarbeiten weiter gehen. 111 Leichen waren bis zum Freitagmorgen aus dem Mittelmeer geborgen worden, Hunderte weitere Tote werden befürchtet. Die Helfer hatten ihre Arbeit trotz des schlechten Wetters die gesamte Nacht über fortgesetzt.

 

Foto: Arschiw

 

 

Am 5.10.2013 kommen Vertreterinnen und Vertreter von Deutsch-Iranischen Gemeinden, die bundesweit 36 Vereine vertreten, aus Anlass ihres ersten Jahrestreffens nach Berlin.

Welle der Hinrichtungen

Seit 2 Wochen im Iran 27 Menschen darunter eine Frau hingerichtet

Ein Hingerichtete war 18 Jahre Alt und ein anderer 23

 

Stellvertreter  des Bürgermeisters  von Charlottenburg und Wilmersdorf , Klaus-Dieter  Gröhler   und Bezirksstaatrat Carstens   Engelmann im Gespräch mit  Deutsch-Exiliranischen Gesellschaft in Berlin.

 

Die sieben Bewohner Ashrafs, die als Geiseln genommen wurden, werden in der Nähe des Flughafens von Bagdad festgehalten. Man plant, sie an den Iran auszuliefern.

Nach hier eingegangenen Informationen werden die sieben Bewohner Ashrafs, die während des Massakers am 1. September von den irakischen Soldaten als Geiseln genommen wurden, von den dem Amt des Premierministers unterstehenden Truppen in der Nähe des Bagdader Flughafens festgehalten. Seit ihrer Entführung befinden sich die Geiseln im Hungerstreik.

Joomla Templates by Joomla51.com