busundtaxiphoenix30.de

13302 Berlin
info@busundtaxiphoenix30.de
Tel: 0 30 / 40 05 81 99
Fax: 0 30 / 40 05 81 59

busundtaxiphoenix30.de

Besucherzähler

Insgesamt281690

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

der 90. Tag  des weltweiten Hungerstreiks am Brandenburger Tor

hunderte neue Hungerstreiken haben sich an Hungerstreik neulich  im Camp Liberty  in Berlin und andere  Städte angeschlossen.

Im Iran ist die Anzahl der Hinrichtungen zugenommen. 600 Hinrichtungen im Jahr 2013( 367 Menschen seit Machtübernahme   von Riohani). 3000 Gefangene in Teheran sind in den Hungerstreik eingetreten

 Seit 1.september 2013 befinden sich mehrere Hundert Exiliranerinnen und Exiliraner  im Hungerstreik. Am 1.september  wurde das Camp von irakischen Sicherheitskräfte  mit dem Befahl von irakischen Premierminister Al Maleki und auf Forderung der Iranischen Mullahs angegriffen. Von 100 noch gebliebenen Bewohnern wurden 52 regelrecht hingerichtet und 7( 6 Frauen und 1 Mann) entführt und weiter 42 Bewohner ins gefängnisartige Camp "Liberty" gebracht.  Die irakische Regierung hat zuerst bekannt gegeben, dass die 7 Geiseln verhört werden aber dann erstaunlich gesagt, dass sie keine Geiseln vom Ashraf-Bewohner haben und wiesen nicht, wer Camp Ashraf angegriffen hatte.

 

Die Geisel sind Geschütze Personen unter 4. Genfer Konvention. Die US-Regierung hat 2004 den Schutz dieser Menschen garantiert  aber dann den Gewalt der Mullahs-Freundlichen Maleki-Regierung ausgesetzt.

Die Streikende Foldern Us-Regierung auf sich an seine Versprechungen  halten und zur Freilassung der Geiseln sich einsetzen. Sie fordern BRD auf  in aktiven politische Schritte sich  zur Freilassung der Geisel bei  Maleki-Regierung  einzusetzen.

Die Streikende betonen immer, dass bis Freilassung der Geiseln ihre Aktion und Hungerstreik fortzusetzen.

Wir möchten Sie als Augen und Gewissen der Öffentlichkeit einladen. Wir freuen uns Sie an der Aktion am Freitag begrüßen zu können

Während der Aktion am Freitag wird durch Straßentheater die Szene von Unterdrückung im Iran auch dargestellt. 

Ort: Platz des 18 März- Brandenburger Tor

Zeit und Datum: 29.11.2013  um 1330 Uhr

Deutsch-Exiliranische Gesellschaft-Berlin

Pf. 121124-10605 Berlin

Tel:03047361886

deutsch.iranische.gesellschaft@gmail.com

www.iranzukunft.org

Joomla Templates by Joomla51.com